Presse-Information


Pressekontakt

Dr. Juliane Schwoch
E-Mail:   pressestelle(at)biha.de
Telefon:   +49 (0)6131 96560-28

 

Hörakustiker helfen mit Gehörschutz für die OhrenType: pdf | Größe: 389 kB

Mainz, 13. April 2018. Die Open Air Saison ist eröffnet! Viele freuen sich darauf, Musik endlich wieder im Freien zu genießen. Ganz gleich, ob die Musik live über die Wiese schallt, aus dem Bluetooth-Lautsprecher oder aus dem Kopfhörer – auch "schön laut" ist schädlich für die Ohren. Davor warnt die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) anlässlich des internationalen "Tag gegen Lärm", dessen Ziel es ist, Aufmerksamkeit auf die Ursachen von Lärm und vor allem seine Folgen zu lenken. Laut ist out.

Presse-Information vom 13. April 2018

Hörakustiker geben Einblick in ihre WeltType: pdf | Größe: 297 kB

Mainz, 11.04.2018 – Otoplastik, Knochenleitung – wie bitte? Audiometrie, Perzentilanalyse – bitte was? Hörakustiker benutzen diese Begriffe tagtäglich. Aber was für die Berufsgruppe der Hörakustiker zum Alltag gehört, ist für Menschen, die mit Hörproblemen Rat suchen, oft Neuland.

Aus diesem Grund erklärt die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) die alltäglichen und doch speziellen Begrifflichkeiten rund ums Hören in Kurzvideos und hat so ein "Wörterbuch der Hörakustik" zusammengetragen.

Presse-Information vom 11. April 2018

Abitur - und dann? Ein Beruf mit sicherer PerspektiveType: pdf | Größe: 342 kB

Bundesweit bereiten sich gerade rund 350.000 Schüler auf ihr Zentralabitur vor. Neben den Prüfungen stehen die Abiturienten gleichzeitig vor der Herausforderung, sich für einen Zukunftsweg zu entscheiden: Ausbildung oder Studium? Welche Richtung? Wie sind die Perspektiven?
Ein Beruf, der zukunftsfest ist und Technisches wie Soziales vereint, ist der Beruf des Hörakustikers. In der Pressemitteilung stellen wir Ihnen das vielseitige Berufsbild vor.

Presse-Information vom 03. April 2018

"Demenz und Hören" - erfolgreicher ThemenabendType: pdf | Größe: 126 kB

Am 28. März 2018 fand mit über 60 Gästen der Themenabend "Demenz und Hören" in der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz statt. Veranstalter waren die Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha), die IKK Südwest und der medhochzwei Verlag. Mit Experten und pflegenden Angehörigen von an Demenz Erkrankten beleuchteten sie den Zusammenhang von Hörverlust und Demenz aus unterschiedlichen Perspektiven. Veranstalter und Gäste freuten sich über eine gelungene, sehr informative Veranstaltung.

Presse-Information vom 28. März 2018

Presse-Einladung: Zum Themenabend "Demenz und Hören"Type: pdf | Größe: 207 kB

Zum Themenabend "Demenz und Hören" am Mittwoch, 28. März 2018, 17.00 – 18.30 Uhr im Foyer der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz laden die Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha), die IKK Südwest sowie der medhochzwei Verlag alle Medien- und Pressevertreter herzlich ein.

Presse-Einladung vom 20. März 2018

Marianne Frickel als Präsidentin wieder gewähltType: pdf | Größe: 234 kB

Am 13. März 2018 fanden die biha-Vorstandswahlen statt. Einstimmig wurde Marianne Frickel als Präsidentin wiedergewählt. Als Vizepräsidenten wurden ebenfalls einstimmig Hans-Jürgen Bührer (Endingen), Jürgen Matthies (Nienburg), Karl-Heinz Möckel (Meiningen) und Eberhard Schmidt (Regensburg) gewählt. Aus dem Vorstand verabschiedet wurde Gabriele Gromke als Vizepräsidentin und Christian Wette als Berater des Vorstands.

Presse-Information vom 13. März 2018

"Demenz und Hören" - Öffentl. Themenabend: 28. März 2018 in MainzType: pdf | Größe: 174 kB

Mainz, 13.03.2018 – Mit circa 1,4 Millionen Betroffenen in Deutschland ist Demenz eine der am stärksten verbreiteten Erkrankungen. Mittlerweile haben weltweit Studien einen Zusammenhang zwischen Hörverlust und Demenz hergestellt. Wie genau sieht dieser aus? Was bedeutet das für die Betroffenen und was können Angehörige, mit der Pflege Betraute sowie jeder, der Betroffene begleitet, tun? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der öffentliche und kostenfreie Themenabend "Demenz und Hören" am 28. März 2018, 17.00 - 18.30 Uhr im Foyer der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz. Dazu laden die Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha), die IKK Südwest sowie der medhochzwei Verlag alle Interessierten, Angehörigen und Betroffenen herzlich ein.  Um Anmeldung wird gebeten unter: info@medhochzwei-verlag.de oder info@biha.de.

Presse-Information vom 13. März 2018

Welttag des Hörens - biha mit www.richtig-gut-hoeren.de onlineType: pdf | Größe: 342 kB

Am 03. März 2018 ist Welttag des Hörens. Pünktlich zum Welttag 2018 ist die Service-Website www.richtig-gut-hoeren.de online. Initiator ist die biha. Die Seite informiert rund um das Ohr und Themen wie Gehörschutz und Hörverlust.

Presse-Information vom 02. März 2018

BGH entscheidet zugunsten der bihaType: pdf | Größe: 309 kB

Am 01. März 2018 hat der Bundesgerichtshof (BGH) zugunsten der freien Meinungsäußerung einer Behörde entschieden. Beklagt war die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) aus Mainz und deren Hauptgeschäftsführer. Dieser hatte der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ein kritisches Interview über einen umstrittenen Versorgungsweg gegeben, bei der Hörsystemversorgungen in der Arztpraxis vorgenommen werden. Ein Anbieter wehrte sich gerichtlich gegen bestimmte Äußerungen. Er unterlag jetzt in dem Rechtsstreit mit einem höchstrichterlichen Urteil.

Presse-Information vom 01. März 2018

Praktische Tipps für Nutzung und Pflege von HörsystemenType: pdf | Größe: 348 kB

Praktische Tipps im praktischen Format rund um Hörsysteme ...denn nur wenn das Hörsystem funktioniert, funktioniert das Hören. Hörsysteme sind heute hochfunktionelle, extrem leistungsstarke Computer im Miniformat. Bei unsachgemäßer Pflege oder auch schlechtem Sitz des Hörsystems kann seine Funktion beeinträchtigt sein. Deshalb hat die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) den Flyer "Hörsysteme richtig tragen und pflegen" herausgegeben.

Presse-Information vom 17. Januar 2018

1-10 von 24 nächste Seite >>