Presse-Information


Pressekontakt

Dr. Juliane Schwoch
E-Mail:   pressestelle(at)biha.de
Telefon:   +49 (0)6131 96560-28

 

Presseeinladung zur Bundespressekonferenz der biha "Demenz und Hörsystemversorgung"Type: pdf | Größe: 168 kB

Immer mehr internationale Studien weisen auf einen Zusammenhang zwischen unversorgter Schwerhörigkeit und Altersdemenz hin. Die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) lädt aus diesem Anlass am 31. Januar 2019 um 11:00 Uhr im Haus der Bundespressekonferenz, Saal 4, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin, zu einer Pressekonferenz zum Thema "Demenz und Hörsystemversorgung". Dazu sprechen die Podiumsteilnehmer Marianne Frickel, Präsidentin der biha, Roland Engehausen, Vorstand der IKK Südwest, und eine betroffene Angehörige.

Presse-Information vom 17. Januar 2019

Presseeinladung zur Gesellenfreisprechung am 26.01.2019Type: pdf | Größe: 306 kB

Rund 260 Lehrlinge legen nach dreijähriger Ausbildung in der letzten Januarwoche ihre Gesellenprüfung im Hörakustiker-Handwerk ab. Direkt im Anschluss findet am Samstag, 26. Januar, die bundesweite Freisprechung durch Jürgen Matthies, Vizepräsident der biha, im Kolosseum in Lübeck statt. Das Grußwort spricht Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Lübeck. Wir laden dazu Redaktionen und Medien herzlich ein.

Presse-Information vom 16. Januar 2019

15 Fakten rund ums HörenType: pdf | Größe: 441 kB

Eine Hörstörung kann angeboren sein oder sich durch unterschiedliche Einflüsse entwickeln. Sie kann plötzlich oder schleichend auftreten. Grundsätzlich gilt: Wer das Gefühl hat, von einer Hörstörung betroffen zu sein, sollte nicht zögern, einen Hörtest zu machen. In 15 Fakten geben Hörakustiker praktische Tipps für gutes Hören.

Presse-Information vom 20. Dezember 2018

Richtfest am Campus HörakustikType: pdf | Größe: 474 kB

Die Akademie für Hörakustik (afh) hat am 18. Dezember 2018 Richtfest für ein neues Internatsgebäude am Campus Hörakustik in Lübeck gefeiert. Ab Sommer 2019 gibt es damit rund 200 Betten mehr für die Auszubildenden in der Hörakustik. Die Branche trägt damit den steigenden Auszubildendenzahlen Rechnung.

Presse-Information vom 18. Dezember 2018

Best practice: Medizinprodukt made by "Hörakustik"Type: pdf | Größe: 393 kB

In den letzten Wochen wurden die Medizinprodukte scharf kritisiert. Dabei wurden Pauschalaussagen getroffen, die es zu hinterfragen gilt. Die aktuelle Ausgabe der Apotheken Umschau berichtet, was Hörakustiker leisten. Für jeden schwerhörigen Versicherten wird ganz individuell eine für ihn optimale Lösung gefunden.

Presse-Information vom 14. Dezember 2018

Ohren schützen zu SilvesterType: pdf | Größe: 438 kB

Insgesamt 137 Millionen Euro gaben die Deutschen 2017 für Feuerwerkskörper aus. Der Großteil davon ging zu Silvester in die Luft. Was bei dem Feuerwerk mitunter vergessen wird: So schön es auch aussieht, die Knallerei kann unserem Gehör erheblichen, zum Teil irreversiblen Schaden zufügen.

Presse-Information vom 07. Dezember 2018

vdek schließt Vertrag zum verkürzten VersorgungswegType: pdf | Größe: 122 kB

zum 01. Dezember tritt ein Vertrag des Verbands der Ersatzkassen e.V. (vdek) in Kraft, der den „verkürzten Versorgungsweg“ enthält.  Zum vdek gehören Barmer Ersatzkasse, DAK-Gesundheit, HEK – Hanseatische Krankenkasse, Handelskrankenkasse, Kaufmännische Krankenkasse und die Techniker Krankenkasse. Die biha sieht den Verkürzten Versorgungsweg kritisch.

Presse-Information vom 03. Dezember 2018

Halloween ohne Horror fürs GehörType: pdf | Größe: 398 kB

Die Nacht der lebenden Toten steht vor der Tür: Zombies, Hexen, Vampire und allerlei andere lichtscheue, schreckliche und lärmende Wesen werden von Haus zu Haus ziehen und Süßigkeiten von den arglosen Bewohnern einfordern. Kreischende Kinder, erschrockene Erwachsene: Der ein oder andere Streich wird gespielt, Schreie werden auf den Straßen zu hören sein. Damit sowohl umherstreifende Untote als auch zu Hause ausharrende Lebende nicht nur den Grusel, sondern auch den Lärm unbeschadet überstehen, hilft Gehörschutz.

Presse-Information vom 26. Oktober 2018

Gutes Hören für mehr Sicherheit im StraßenverkehrType: pdf | Größe: 406 kB

Der Herbst ist da. Kürzere, dunklere Tage mit Regen oder Nebel sorgen für schlechte Sichtverhältnisse im Straßenverkehr - für Radfahrer und Fußgänger genauso wie für Autofahrer. Dem guten Hören wird im Vergleich zum guten Sehen oft weniger Bedeutung beigemessen. Viele Verkehrsteilnehmer wissen nicht, dass gerade bei schlechter Sicht, das Gehör die Wahrnehmung unterstützt. In einer gefährlichen Situation lenkt das Gehör reflexartig den Blick zur Gefahrenquelle und sorgt so ebenfalls für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Nur wer gut sieht und auch gut hört ist sicher unterwegs!

Presse-Information vom 20. September 2018

Tag des Handwerks - Der PädakustikerType: pdf | Größe: 194 kB

Rund 500.000 Kinder sind in Deutschland nicht in der Lage, Stimmen zu verstehen oder Alltagsgeräusche wahrzunehmen. Sie sind schwerhörig. Hörakustiker, die speziell für das kindliche Gehör ausgebildet wurden, in der Fachsprache "Pädakustiker" genannt, passen moderne Hörsysteme mit viel Einfühlungsvermögen und Erfahrung bei den kleinsten Patienten an. Die Aufgabe ist anspruchsvoll, denn oft können die Kleinkinder selbst noch gar nicht sprechen. Pädakustiker sorgen dafür, dass schwerhörige Kinder die Chance haben, sich altersgerecht zu entwickeln.

Presse-Information vom 12. September 2018

1-10 von 42 nächste Seite >>