Presse-Information


Pressekontakt

Michael Skwarciak M. A.
E-Mail:   presse(at)biha.de
Telefon:   +49 (0)6131 96560-32

 

Hörsystem - hinter dem Ohr oder im Ohr?Type: pdf | Größe: 201 kB

Am weitesten verbreitet sind Hörsysteme, die hinter dem Ohr getragen werden. Es gibt aber auch andere, die gut geschützt im Gehörgang sitzen. Hörakustiker wissen um die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Hörsystem-Typen und helfen bei Auswahl und Anpassung.

Presseinformation vom 31.03.2021

Gutes Hören für Alt und JungType: pdf | Größe: 181 kB

Für alle Menschen, ob alt oder jung, bedeutet gutes Hören nicht nur Geräusche wahrzunehmen. Es ermöglicht die Verständigung mit Familie und Freunden, die Orientierung in der Umwelt oder auch die Wahrnehmung der Natur. Hören gibt Sicherheit, warnt uns vor Gefahren und beeinflusst unser Denken und Fühlen. Daher geht die "Hörgesundheit für Alle", das Motto des diesjährigen Welttages des Hörens, auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters etwas an.

Presse-Information vom 25.02.2021

196 junge Hörakustikerinnen und Hörakustiker erhalten GesellenbriefType: pdf | Größe: 229 kB

Insgesamt 196 Auszubildende der Hörakustik aus dem gesamten Bundesgebiet legten nach dreijähriger Ausbildung in ihrem Hörakustikbetrieb und am Campus Hörakustik erfolgreich ihre Gesellenprüfung ab und wurden am Samstag, den 30. Januar 2021, freigesprochen. Für die dringend benötigten Fachkräfte beginnt das Berufsleben in einem systemrelevanten Gesundheitshandwerk, das Abwechslung und Vollbeschäftigung bietet.

Presse-Information vom 30.01.2021

Urteil des LSG Berlin-Brandenburg: Die Versichertengemeinschaft muss nicht für Luxus aufkommen.Type: pdf | Größe: 285 kB

Zusätzliche und über den Ausgleich des Hörverlusts hinausgehenden Bequemlichkeits- oder Komfortfunktionen müssen von der Versichertengemeinschaft jedoch nicht finanziert werden. Dem folgte auch kürzlich das Landessozialgericht (LSG) Berlin-Brandenburg in einem Urteil (AZ L 9 KR 90/18).

Presse-Information vom 27.01.2021

So geht Ausbildung - trotz PandemieType: pdf | Größe: 210 kB

Der Campus Hörakustik stellt die Berufsausbildung von dringend benötigten Fachkräften auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie weiter sicher. Mit einem umfassenden Hygienekonzept und weiteren Investitionen in die Digitalisierung hat die zentrale Aus- und Weiterbildungsstätte des systemrelevanten Hörakustiker-Handwerks in Deutschland bereits frühzeitig und vorausschauend die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass junge Nachwuchskräfte ihre Ausbildung sicher antreten, absolvieren und abschließen können.

Presse-Information vom 20.01.2021

Hörsysteme tragen - auch bei Frost und SchneeType: pdf | Größe: 146 kB

Sinkende Temperaturen, Schnee und Eis: Die kalte Jahreszeit ist nicht nur für Menschen, sondern auch für allerhand Technik eine Herausforderung. Hörakustiker geben Tipps, wie die Hörsysteme in der kalten Jahreszeit bestens funktionieren, damit man auch beim Winterspaziergang das Knirschen des Schnees unter den Füßen hören kann.

Presse-Information vom 11.12.2020

RLP einziges Bundesland mit harten Einschränkungen auch für systemrelevante BetriebeType: pdf | Größe: 187 kB

Die neue rheinland-pfälzische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie führt zur Verärgerung im Hörakustiker-Handwerk. Daher fordert die Bundesinnung die Landesregierung von RLP auf, die Verordnung so zu gestalten, wie es alle anderen Bundesländer auch geleistet haben: die Personenbeschränkung auf Kunden zu beschränken.

Presse-Information vom 01.12.2020

Dr. Birgitta Gabriel verstärkt Dozententeam an der afhType: pdf | Größe: 123 kB

Ab Dezember 2020 verstärkt Dr. Birgitta Gabriel das Lübecker Team der Akademie für Hörakustik (afh). Dr. Gabriel wird mit ihrer jahrelangen Branchenerfahrung neue Impulse im Fach "Psychologie des Hörens" setzen und den herausragenden Ruf der Akademie für Hörakustik als Zentrum für die Hörakustiker-Ausbildung in Deutschland und international gefragte Weiterbildungsstätte untermauern.

Presse-Information vom 27.11.2020

Hörakustiker mit starkem HygienekonzeptType: pdf | Größe: 126 kB

Hörakustiker sind für die Versorgung von Schwerhörigen unverzichtbar. Viele haben darum weiterhin geöffnet. Auch bei ihnen gilt Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen und regelmäßig lüften. Vollständig kontaktlos ist die Versorgung mit Hörsystemen jedoch nicht möglich. Deswegen sorgen hohe Hygienestandards bei den Hörakustikern dafür, dass Kunden und Mitarbeiter trotzdem bestmöglich geschützt sind.

Presse-Information vom 26.11.2020

Keine Krachmacher für KinderohrenType: pdf | Größe: 182 kB

Ob Plüschtiere oder Spielzeugautos, ob knuffig oder cool - Kinderspielzeug sollte in jedem Fall schadstofffrei und nicht zu laut sein. Erzeugt Spielzeug Geräusche, raten Hörakustiker, vor dem Kauf genau und kritisch hinzuhören.

Presse-Information vom 19.11.2020

1-10 von 113 nächste Seite >>